<body><script type="text/javascript"> function setAttributeOnload(object, attribute, val) { if(window.addEventListener) { window.addEventListener('load', function(){ object[attribute] = val; }, false); } else { window.attachEvent('onload', function(){ object[attribute] = val; }); } } </script> <div id="navbar-iframe-container"></div> <script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js"></script> <script type="text/javascript"> gapi.load("gapi.iframes:gapi.iframes.style.bubble", function() { if (gapi.iframes && gapi.iframes.getContext) { gapi.iframes.getContext().openChild({ url: 'https://www.blogger.com/navbar.g?targetBlogID\x3d14271588\x26blogName\x3dVERBAL+ESSENCE\x26publishMode\x3dPUBLISH_MODE_BLOGSPOT\x26navbarType\x3dBLACK\x26layoutType\x3dCLASSIC\x26searchRoot\x3dhttp://netweight.blogspot.com/search\x26blogLocale\x3dde_DE\x26v\x3d2\x26homepageUrl\x3dhttp://netweight.blogspot.com/\x26vt\x3d8314918799954047067', where: document.getElementById("navbar-iframe-container"), id: "navbar-iframe" }); } }); </script>

29 Juli 2007

Wo war ich?


Wasser von oben und von unten


Shiki ohne micki


Ein Glied geht durch die Welt


Zwei-Klassen-Gesellschaft


Randale en miniature


Sonne (verspätet)


Leichen im Keller Erdgeschoss

18 Juli 2007

Seite 1 Girl

Malcolm

braucht Support.

(H1-Tag mit Link von PR4-Seite, wenn das nicht hilft, weiß ich auch nicht ...)

16 Juli 2007

Zeigt her Euren Sonnenbrand!

Ich habe mir was vom Flohmarkt am Sonntag mitgebracht. Es ist nicht schön, dafür war es günstig. Quasi umsonst.


Ich bedanke mich bei der Gelegenheit noch einmal für die lebenserhaltenden Maßnahmen bei Frau Nini und Malcolm. Ich hoffe die Schorle war danach noch einigermaßen genießbar ...

Und jetzt zur Aktion: Ich werde mir ja wohl kaum als Einziger einen Sonnenbrand am Wochenende geholt haben. Deshalb will ich Eure Sonnenbrände sehen!
Der schönste hier in den Kommentaren verlinkte Sonnenbrand gewinnt einen Solariumgutschein ... äh ... Preis. Mir fällt bestimmt noch was ein.

11 Juli 2007

Freitagstexter Gewinner

Wie soll man sich denn da auf einen festlegen? Ich hätte gut und gerne 5 Gewinner küren können.
Gewonnen hat schließlich Herr Eigenart, weil er gleich zweimal bei mir punkten konnte. Und zwar mit:

"Zugriff! Zugriff! Wir haben hier einen Schläfer!"

und mit:

"Fallstudie belegt: 7 Prozent der homosexuellen Gardesoldaten verlieren Bewusstsein bei erster Begegnung mit Mr. Reit."

Ich hatte aber auch viel Spaß mit dem Handtuch, der Hartfaserplatte, der Zugbrücke, dem Bären, der Frisur, den Blähungen, dem Fallentinstag, dem Gefallen(en) und auch mit dem Asphalt-Engel. Ihr seid die Besten!

Bis Fre!tag!

10 Juli 2007

Browntown Monopoly - "Elektrizitätswerk"


Gehen Sie über Los, ziehen Sie nicht 4.000 Euro ein:
Badstraße, Turmstraße, Einkommensteuer, Poststraße, Gefängnis, Seestraße

Apropos: Braunschweigs Stadtmarketing hat das Spiel irgendwie nicht verstanden. Die haben die Straßennamen einfach getauscht. Cheater!

Top Sekret

Acht Kostbarkeiten Geheimnisse also. Dabei kann man in mir lesen wie in einem offenen Buch. Hust.

1. Ich fahre Auto wie ein Bekloppter. Das ist noch kein Geheimnis. Aber ich tue das nur, wenn jemand mitfährt und sich darüber aufregen kann. Wenn ich allein fahre, bin ich relativ gemäßigt.

2. Ich trage weiße Tennissocken. Punkt.

3. Als Heranwachsender hatte ich leichte kriminelle Tendenzen. Wir haben unter anderem hochpreisige alkoholische Getränke und Zigaretten im Supermarkt (Achtung: Euphemismus!) "mitgehen lassen" und diese zum halben Preis an Klassenkameraden vertickt. Mit dem Geld wollten wir dann in den Harz fahren. Kegeln.

4. Ich habe noch nie richtig gekifft. Nicht, dass ich es nicht versucht hätte, aber ich kann einfach nicht rauchen.

5. Siehe auch 3. Ich habe diverse Mauern und Züge bunt angemalt. Ich habe gehört, dass das nach 20 Jahren verjährt ist, ggf. also in etwa 10 Jahren mehr dazu. Knickknack.

6. Das kostet mich bestimmt die meisten Leser: Ich bin mal Inline geskatet.

7. Mein Hintern zierte mal eine Anzeige. Zu sehen war natürlich nur die Hose mit einem Portemonnaie in der Gesäßtasche (sagt man das heute noch?). Darüber stand dann sinngemäß (und jetzt haltet Euch fest!): "Unsere Kunden haben mehr in der Hose". Knaller!

8. Ich brauche ewig für die Beantwortung von Stöckchen. Für diesen hier habe ich z.B. über zwei Stunden gebraucht. Na gut, brutto.

Nachtrag: Ich sehe gerade, es ging um Wahrheiten und nicht um Geheimnisse. Das passt ja auch viel besser zu meinen Antworten. Ansonsten: Herr Eigenart ist schuld!

06 Juli 2007

Freitagstexter

Volley! Er ist zurück. Keine Zeit für Erklärungen (Scrollt halt 3 Beiträge runter, knickknack). Los geht's:

04 Juli 2007

Entschuldigung.

Arbeit frisst Kopf.