<body><script type="text/javascript"> function setAttributeOnload(object, attribute, val) { if(window.addEventListener) { window.addEventListener('load', function(){ object[attribute] = val; }, false); } else { window.attachEvent('onload', function(){ object[attribute] = val; }); } } </script> <div id="navbar-iframe-container"></div> <script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js"></script> <script type="text/javascript"> gapi.load("gapi.iframes:gapi.iframes.style.bubble", function() { if (gapi.iframes && gapi.iframes.getContext) { gapi.iframes.getContext().openChild({ url: 'https://www.blogger.com/navbar.g?targetBlogID\x3d14271588\x26blogName\x3dVERBAL+ESSENCE\x26publishMode\x3dPUBLISH_MODE_BLOGSPOT\x26navbarType\x3dBLACK\x26layoutType\x3dCLASSIC\x26searchRoot\x3dhttp://netweight.blogspot.com/search\x26blogLocale\x3dde_DE\x26v\x3d2\x26homepageUrl\x3dhttp://netweight.blogspot.com/\x26vt\x3d8314918799954047067', where: document.getElementById("navbar-iframe-container"), id: "navbar-iframe" }); } }); </script>

14 Juli 2005

T(V)-Shirts

Als Musiker hat man's bekanntlich auch nicht mehr so leicht: wie soll man Drogen, Parties und die 3 Villen in Malibu finanzieren, wenn die Welt keine Platten mehr kauft?

Was liegt da näher, als sich Klamotten bei einem namhaften Hersteller zu besorgen und sich das publikumswirksame Tragen derselben angemessen honorieren zu lassen.
Das darf man aber anscheinend nicht in Musikvideos. Dort werden alle Logos, Brands und Labels konsequent unkenntlich gemacht.

So weit, nicht so gut.

Weil ich ja jetzt als Konsument gar nicht mehr weiß, welche Marke mein Idol eigentlich trägt, werde ich in meiner Kaufentscheidung geradezu empfindlich gestört.
Doch damit ist jetzt Schluss! Jetzt gibt es exklusiv und nur bei VE die original T(V)-Shirts® as seen on TV™: